Abstract of /TIGKI/INFOSYS/FKI/FKI-240-00

Document-Name:  fki-240-00.ps.gz
 		fki-240-00.pdf
Title:		Eine Fuzzy-Basis für qualitative Bewegungsrepräsentation
Authors:	Alexandra Musto
Revision-Date:	2000/09/21
Category:	Technical Report (Forschungsberichte Künstliche Intelligenz)
Abstract:	Qualitative räumliche  Repräsentationen wie "`links"'
		oder "`nahe bei"' sind der menschlichen Denkweise
		meist angemessener als quantitative Repräsentationen
		wie 53 Grad oder 1253mm. Deswegen ist es sinnvoll, in
		der Mensch-Maschine-Schnittstelle von Systemen, die
		mit Bewegung im Raum zu tun haben, qualitative
		Repräsentationen von Bewegungsverläufen
		einzusetzen. Die vorgestellte QMV-Repräsentation
		beruht auf einer Diskretisierung des Raumes in
		Richtungs- und Distanzbereiche. Die Aufteilung des
		Raumes in diskrete Bereiche hat aber den Nachteil, daß
		Bewegungsverläufe, die in der numerischen
		Repräsentation sehr ähnlich waren, in der qualitativen
		Repräsentation sehr unähnlich werden können, wenn sie
		sich nämlich immer um die Intervallgrenzen
		bewegen. Diesem Problem kann abgeholfen werden, wenn
		vor die qualitative Repräsentation eine
		Fuzzy-Repräsentation von Bewegungsverläufen geschaltet
		wird. Hier werden Bewegungen mittels aus Fuzzy-Zahlen
		aufgebauten Fuzzy-Vektoren repräsentiert. Diese
		Fuzzy-Vektoren können anschließend auf die durch die
		qualitativen Intervalle erzeugte Parkettierung des
		Raums abgebildet werden, wodurch  die beiden
		Repräsentationen kombiniert werden. In dieser
		Repräsentation sind Bewegungssequenzen gut
		vergleichbar und können für die Benutzerinteraktion
		leicht in QMV-Sequenzen  abgebildet werden.
Keywords:	Qualitative Repräsentation, Fuzzy-Zahlen,
		Repräsentation von Bewegung
Size:		20 pages
Language:	Deutsch
ISSN:		0941-6358
Copyright:	The ``Forschungsberichte Künstliche Intelligenz''
		series includes primarily preliminary publications,
		specialized partial results, and supplementary
		material. In the interest of a subsequent final
		publication these reports should not be copied. All
		rights and the responsability for the contents of the
		report are with the authors, who would appreciate
		critical comments.

Matthias Nickles